BECKHOFF New Automation Technology

Home Menü Sprache

Presseinformation

01. April 2019

Ultra-Kompakt-IPC-Baureihe mit PCIe-Modulen für Schnittstellenerweiterungen weiter ausgebaut

Der nur 129 x 133 x 104 mm große Industrie-PC C6032 erweitert die Baureihe der Ultra-Kompakt-Industrie-PCs um ein leistungsstarkes, modular aufgebautes Gerät. Er ergänzt den hinsichtlich der Rechenleistung vergleichbaren C6030 der Serie um eine weitere Platinenebene für modulare Schnittstellen und Funktionserweiterungen. Realisiert ist dies über kompakte PCIe-Module, mit denen sich der IPC optimal an die jeweiligen Applikationsanforderungen anpassen lässt.

Details

Mit Intel®-Core™-i-Prozessoren der sechsten und siebten Generation – bis hin zum Core™ i7 mit vier Kernen à 3,6 GHz – ist der C6032 für umfangreiche Achssteuerungen, aufwändige HMI-Applikationen, extrem kurze Zykluszeiten oder großvolumiges Datenhandling prädestiniert. Sowohl das kompakte Motherboard als auch das aus Zinkdruckguss und Aluminium hergestellte Gehäuse wurden entsprechend den gewohnt hohen Beckhoff-Standards, wie Industrietauglichkeit, Made in Germany, Zuverlässigkeit sowie Premium-Look-and-Feel, entwickelt. Hinzu kommen die für die Ultra-Kompakt-IPC-Reihe typische äußerst kompakte Bauform sowie die flexible Montage vertikal oder horizontal an der Rückwand – mit freier Orientierung der Anschlussebene.

Hohe Flexibilität durch PCIe-Module

Über zwei PCIe-Kompakt-Modulslots lässt sich die auf der Gerätefront optimal erreichbare Anschlussebene flexibel erweitern. Zunächst werden hierfür folgende PCIe-Module angeboten:

  • 2 x GBit-Ethernet
  • 2 x USB 3.0
  • 2 x RS232
  • 1 x CP-Link 4

 

Durch den Einsatz eines langlebigen, drehzahlüberwachten und geregelten Lüfters ist der C6032 je nach CPU für einen Temperaturbereich von bis zu +55 °C geeignet. Optional sind Windows-7- oder Windows-10-Betriebssysteme sowie eine zweite M.2-SSD im RAID-Verbund möglich. Als Grundausstattung bietet der IPC bereits eine Speicherkapazität von 40 GB M.2-SSD, 3D-Flash.

Die universell einsetzbare Rechnergeneration

Die Microsoft-Azure™-certified Geräte der Ultra-Kompakt-IPC-Reihe werden ideal den Anforderungen des modernen Maschinenbaus gerecht, wie z. B. zunehmende Modularisierung, reduzierter Platzbedarf im Schaltschrank, gesteigerte Rechenleistung und vermehrter Preisdruck. Genau dementsprechend konzipiert, eignet sich die neue Rechnergeneration für einen breiten Einsatz z. B. in dezentralen Strukturen und modernen IoT (Internet of Things)- bzw. Industrie-4.0-Konzepten. Dabei lässt sich die Rechenleistung bedarfsgerecht skalieren:

  • C6015 und C6017 für den mittleren Leistungsbereich mit Intel®-Atom™-CPUs (bis zu vier Cores)
  • C6030 und C6032 als Highend-Rechner mit Core™-i-Prozessoren mit bis zu 3,9 GHz je Core (bei Dual Core)

Pressebild

Bildunterschrift:

Die universell einsetzbare Ultra-Kompakt-IPC-Baureihe umfasst mit dem C6032 nun auch einen über PCIe-Module erweiterbaren Highend-Rechner (links mit zusätzlich 4 x USB 3.0, rechts mit 4 x Ethernet).

Download

Weitere Informationen

  Impressum Datenschutzerklärung Zur Webseite